Amazon-Empfehlungen wie für Maschmeyer gemacht

Maschmeyer

Da hat der Carsten Maschmeyer ein Buch geschrieben.
 
Es heisst "Selfmade" und beschreibt, wie er es von ganz unten nach ganz oben geschafft hat.
 
Das Buch wäre mir schnurzegal, wenn ich nicht zufällig auf einen Artikel gestoßen wäre, der sich darüber amüsiert, was für überaus bemerkenswerte positive Rezensionen das Werk so hat. Ich hatte vor einigen Wintern auf Telepolis schonmal über Amazon-Rezensionen geschrieben, also schaute ich auch mal nach und fand etwas noch lustigeres als die Rezensionen.
 
Amazon empfiehlt zu jedem Artikel andere Artikel, die von anderen Kunden mit dem betreffenden Artikel zusammen erworben wurden. Soweit, so bekannt. Sehen wir mal, was – ersichtlich aus der ersten Zeile der Empfehlungen – besonders oft zusammen mit dem gedruckten Buch erworben wird: Genau, das Hörbuch. Ich unterstelle mal, dass es bei Menschen wie Maschmeyer nicht an der Alphabetisierung scheitern soll, das Buch selber zu lesen. Erfolgsmenschen wie Maschmeyer, sind halt dauernd unterwegs und so ein Hörbuch kann man auch während langer Autofahrten hören.
 
Wirklich lustig sind die anderen Empfehlungen. Fangen wir mit dem Werk von Wolfgang Thust an. Der "Mann von der Ergo" ist ein Verfechter des gleichen Glaubens, wie Maschmeyer. Mann muss nur wollen und ob wir Erfolg haben oder nicht hängt nur von uns selber ab. Sein empfohlenes Buch "Geldmaschine Strukturvertrieb" passt da wie die Faust aufs Auge, denn – welch Zufall – Maschmeyers AWD ist ein solcher Strukturvertrieb.
 
Wer das Grundprinzip verstanden hat kann direkt im empfohlenen Buch von Tobias Schlosser weiterlesen: "Direktkontakt – Die Offenbarung eines Mythos: Das 2BEKNOWN Kontakter- Handbuch", laut Klappentext befasst es sich mit den Themen Direktkontakt, Fremdkontakt und Direct Recruiting, "insbesondere für MLM und Strukturvertriebe."
 
Dazu passend werfen Sie bitte gleich "Dich krieg ich auch noch" in Ihren Warenkorb: Professionelles Kontaktmanagement für MLM und Vertrieb verspricht es und als wäre es nicht vollkommen logisch ist Autor Rainer von Massenbach Geschäftspartner von Tobias Schlosser.
 
Strukturvertriebe leben von starren Strukturen und Hierarchien, ohne diese wären sie nicht in der gewüschten Form funktionsfähig. Ein Zeichen von Künstlicher Intelligenz, dass ausgerechnet die Biographie "Putin – Der Mann ohne Gesicht" empfohlen wird?
Zum Schluss entlarvt Hermann Scherer in "Glückskinder – Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen", wie man erfolgreich ist und Chancen nutzt. Schaut man sein Bild auf Wikipedia an kann man nur hoffen, dass regelmäßige Friseurbesuche dem Nutzen von Chancen nicht im Wege stehen.
 
Also, auf, auf! Kauft die Bücher und werdet erfolgreich, verdammt nochmal! Man muss nur wollen!
 
Nämlich!
 
 
 
 
There are currently no comments highlighted.

Dein Senf dazu?