Blogparade #ichbinmigrant #bloggerfürflüchtlinge

Einige Geschichten sind schon zusammen gekommen. Geschichten über die Migration nach Deutschland, die wir vergessen haben und von der keiner mehr weiß. Jetzt seid Ihr dran.

Als halber Oberschlesier sehe ich das Thema Flucht und Vertreibung mit etwas anderen Augen, weil meine Familie mütterlicherseits mit berichten konnte, wie das mit der Flucht war. Im Pferdewagen, nach 1941.

Einige andere Geschichten sind schon zusammen gekommen bei Blogger für Flüchtlinge und jetzt wollen wir eine richtige Blogparade draus machen.

Trackbackt oder pingbackt Eure Geschichten mit diesem Text und ich nehme sie auf. Alternativ könnt Ihr mir auch auf Twitter oder per Mail die Links schicken.

Hier die erste Geschichten:

Ich bin Migrantin von Julia

Anleitung zum Glücklichsein von Andera Gadeib

Wo kommen wir her? Vom Jugo zum Schwabo oder wie ich lernte, deutscher zu sein von Robert Basic

Auch ich bin eine Flüchtlingstochter von Anke Domscheit-Berg

Jetzt lernen Sie meine Oma kennen – und meine Meinung von Kurzhaarschnitt

Auch ich bin ein Flüchtling von Béa Beste

Und jetzt kommt Ihr!

Updates 24.9.:

Glück von Vorstadtmaus

Wir Weltbürger und Flüchtlingskinder von Kerstin Hoffmann

Schnauzbär und das Flüchtlingskind von Thomas Knüwer

Königsberger Klopse von Andrea Harmonika

 

There are currently no comments highlighted.

One thought on “Blogparade #ichbinmigrant #bloggerfürflüchtlinge

  1. Pingback: #bloggerfuerfluechtlinge – Glück | Schnauze, Lübke!

Dein Senf dazu?